Capital IdeasTM

Investmentresearch von der Capital Group

Categories
Aktien
Wie entwickeln sich die Aktienbewertungen? Der KI-Effekt
Beth Beckett
Economist

An den Aktienmärkten gab es immer wieder lange Zeiträume, in denen ein bestimmter – oft gesamtwirtschaftlicher – Faktor die Bewertungen maßgeblich bestimmte. Solche Faktoren können große Auswirkungen auf die Bewertungen haben, selbst wenn die Einzelwertanalyse zu anderen Ergebnissen kommt.


US-Aktienbewertungen im Zeitablauf

Kurs-Gewinn-Verhältnis des S&P 500 (auf Basis der operativen Gewinne je Aktie der letzten vier Quartale)

US-Aktienbewertungen im Zeitablauf - Abbildung

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Anleger können nicht direkt in einen Index investieren.
Stand der Daten 31. August 2023. Quellen: Macrobond, Capital Group

Letztlich wird die Bewertungsentwicklung in den nächsten Jahren vom Wachstum und den Zinsen abhängen. Dazu haben wir vier mögliche Szenarien untersucht. Grundlage sind zwei an den Märkten zurzeit viel diskutierte Fragen: Wie stark wird die Künstliche Intelligenz die Wirtschaft verändern? Und wird die Inflation nachhaltig zum Notenbankziel von 2% zurückkehren?


Wir haben analysiert, ob die mit KI einhergehenden disruptiven Veränderungen gut oder schlecht sind. Positiv wären sie, wenn die neuen Technologien die klassischen Produktionsfaktoren Kapital und Arbeit so ergänzten, dass neue Arbeitsplätze entstehen und mehr produziert wird. Negativ wären die Veränderungen hingegen, wenn die neue Technologie Arbeitsplätze vernichtete und den vorhandenen Kapitalstock schneller obsolet machte, als anderswo investiert würde und neue Arbeitsplätze entstünden. Arbeitslosigkeit wäre die Folge.


Dabei handelt es sich um Szenarioplanung, nicht um Prognosen. Weil KI innerhalb kürzester Zeit enorm viel verändern kann und viele Entwicklungen denkbar scheinen, halten wir solche Analysen für die künftige Portfoliokonstruktion für wichtig.



Beth Beckett is an economist at Capital Group. She has three years of industry experience and has been with Capital Group for one year. Prior to joining Capital, Beth worked as an economist covering the UK at Capital Economics. She holds a master's degree in economic history from the London School of Economics and Political Science and a bachelor's degree in economics from Durham University. Beth is based in London.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Möchten Sie automatisch branchenführende Einblicke und aktuelle Trends von unserem Investmentteam erhalten?

Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie alle zwei Wochen unseren Capital Ideas Newsletter direkt in Ihren Posteingang.

Mit der Angabe Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mails von Capital Group zu erhalten. Alle E-Mails enthalten einen Link zum Abbestellen und Sie können sich jederzeit abmelden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzrichtlinien der Capital Group.

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und Erträgen kann schwanken, sodass Anleger ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Diese Informationen sind weder Anlage-, Steuer- oder sonstige Beratung noch eine Aufforderung, irgendein Wertpapier zu kaufen oder zu verkaufen.

Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung wieder. Alle Angaben beziehen sich nur auf den genannten Zeitpunkt (falls nicht anders angegeben). Einige Informationen stammen möglicherweise aus externen Quellen, und die Verlässlichkeit dieser Informationen kann nicht garantiert werden.