Categories
Anleihen
Wenn 1+1 mehr als 2 ist
Rob Neithart
Portfoliomanager für Anleihen

Wegen der hartnäckig hohen Inflation in vielen Weltregionen beginnen die Notenbanken mit Zinserhöhungen. Doch obwohl die Leitzinsen wohl bald höher sein werden als vor der internationalen Finanzkrise, bleiben die Anleihenrenditen vergleichsweise niedrig. Seit jetzt schon zehn Jahren lassen sich nur schwer attraktive Erträge erzielen.


In diesem Interview berichtet Robert Neithart, Portfoliomanager und Principal Invest-ment Officer (PIO) des Global High Income Opportunities (GHIO) der Capital Group, warum ein bei seiner Einführung völlig neuer Ansatz, nämlich die Kombination von Emerging-Market-Anleihen und High Yield, möglicherweise stabile hohe Erträge erzielen kann. In diesem Interview berichtet Robert Neithart, Portfoliomanager und Principal Investment Officer (PIO) des Global High Income Opportunities (GHIO) der Capital Group, warum ein bei seiner Einführung völlig neuer Ansatz, nämlich die Kombination von Emerging-Market-Anleihen und High Yield, stabile hohe Erträge erzielen kann. 1


Als die GHIO-Strategie aufgelegt wurde, war der Ansatz, also die Kombination von Emerging-Market- und High-Yield-Anleihen, etwas völlig Neues. Wie ist sie entstanden?


Die Global High Income Opportunities Strategie2, auf der unser Luxemburger Fonds3 beruht, wurde 1998 aufgelegt. Damals ist uns aufgefallen, dass viele unserer aussichtsreichsten Investmentideen einiges gemein hatten – und das, obgleich diese Ideen aus unterschiedlichen Marktsegmenten und -bereichen stammten, die damals in der Regel von vielen getrennt gemanagt wurden.


Ursprünglich investierte GHIO vor allem in zwei Assetklassen: High-Yield-Unternehmensanleihen und Emerging-Market-Anleihen. Die Analysen, durch die sich EM-Anleihen gut einschätzen ließen, ähnelten denen von High-Yield-Anleihen. Das liegt daran, dass beide Assetklassen meist ähnlich auf Veränderungen des Makroumfelds reagieren.


Der Markt hat sich weiterentwickelt – und GHIO mit ihm. Schwerpunkt der Strategie sind unterschiedliche Arten hochverzinslicher Anleihen. Zu diesem Anlageuniversum aus Lokal- und Fremdwährungsanleihen zählen auch EM-Unternehmensanleihen.


Selbst heute noch behaupten viele Strategien, dass sie umfassend in High Yield investieren. Tatsächlich investieren sie aber hauptsächlich in High-Yield-Unternehmensanleihen. Aus unserer Sicht ist GHIO die einzige Strategie, die wirklich alle Chancen des großen Universums aus EM-Anleihen UND High-Yield-Unternehmensanleihen nutzt.


Das GHIO-Anlageuniversum

Immer mehr diversifizierte höher verzinsliche Anleihen

Die Segmentgrößen dienen nur zur Illustration und geben nicht die Positionen eines echten Portfolios wieder. EM: Emerging Markets Emerging-Market-Anleihen können auch Anleihen aus Frontier- und europäischen Peripherieländern sein, die über ein Programm des Internationalen Währungsfonds unterstützt werden.

Warum EM-Anleihen und HY-Unternehmensanleihen?


GHIO beruht auf dem Konzept, dass EM-Anleihen und HY-Unternehmensanleihen ähnliche Risiko-Ertrags-Profile, aber unterschiedliche Marktzyklen haben. Weil wir flexibel zwischen diesen Assetklassen umschichten, können wir aus unserer Sicht mehr Diversifikation und stabilere Erträge erzielen.


Außerdem boten HY-Unternehmensanleihen und EM-Anleihen in der Vergangenheit höhere Renditen als Investmentgrade-Papiere, wobei ein höherer Teil des Gesamtertrags auf die in der Regel stabilen Couponerträge entfällt Außerdem besteht die Aussicht auf Wertzuwachs durch fallende Renditen, engere Spreads und Währungsaufwertungen.


 


1 Vom 31. Dezember 2011 bis zum 31. Dezember 2021 hat Capital Group Global High Income Opportunities (LUX) im 10-Jahres-Durchschnitt eine Ausschüttungsrendite von 7,1% p.a. erzielt. Quelle: Capital Group


2 Die Capital Group Global High Income Opportunities Strategie wurde am 31. Mai 1998 aufgelegt.


3 Der Capital Group Global High Income Opportunities (LUX) wurde am 7. Mai 1999 aufgelegt.


 


Risikofaktoren, die vor einer Anlage zu beachten sind

  • Diese Broschüre ist weder Anlageberatung noch eine persönliche Empfehlung.
  • Der Wert und Ertrag von Anlagen können schwanken, so dass Anleger ihr investiertes Kapital ganz oder teilweise verlieren können.
  • Die Ergebnisse der Vergangenheit sind kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.
  • Wenn Ihre Anlagewährung gegenüber der Währung aufwertet, in der die Anlagen des Fonds denominiert sind, verliert Ihre Anlage an Wert. Dem soll mit einer Währungsabsicherung entgegengewirkt werden, aber der Erfolg der Absicherungsstrategie wird nicht garantiert.
  • Der Verkaufsprospekt und die Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) nennen zusätzliche Risiken. Je nach Fonds können dazu auch die Risiken von Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren, Derivate, Emerging Markets und/oder High-Yield-Anleihen zählen. Die Märkte der Emerging-Market-Länder sind volatil und können illiquide werden.


Rob Neithart ist Chairman von Capital Strategy Research und verfügt über 29 Jahre Investmenterfahrung, alle bei Capital Group. Er ist CFA und hat einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften vom Occidental College.

 


Learn more about
Anleihen
Langfristiges Investieren
Portfoliokonstruktion
Asset-Allokation
Risiko
Laufende Erträge

Past results are not a guarantee of future results. The value of investments and income from them can go down as well as up and you may lose some or all of your initial investment. This information is not intended to provide investment, tax or other advice, or to be a solicitation to buy or sell any securities.

Statements attributed to an individual represent the opinions of that individual as of the date published and do not necessarily reflect the opinions of Capital Group or its affiliates. All information is as at the date indicated unless otherwise stated. Some information may have been obtained from third parties, and as such the reliability of that information is not guaranteed.