Emerging-Market-Anleihen bei der Capital Group

Das Emerging-Market-Anleihen-Universum ist vielfältig. Es besteht aus Staats- und Unternehmensanleihen in harter und lokaler Währung aus über 60 Ländern. Häufig wird es homogener Markt betrachtet, aber wir sehen das anders. Aus unserer Sicht muss man die Unterschiede zwischen den vielfältigen Anlagechancen der Emerging Markets verstehen, um erfolgreich zu investieren.

Nutzen Sie das ganze Potenzial eines aufstrebenden Markts

Unser Ansatz ist flexibel. Das heißt, wir können in Unternehmensanleihen, Linker und Anleihen aus Ländern außerhalb des Index* investieren, um die interessantesten Chancen zu nutzen.

Researchorientierter Ansatz

Bei der Portfoliokonstruktion kommen fundamentales Research vor Ort mit Informationen aus erster Hand und internationale gesamtwirtschaftliche Analysen zusammen.

Die Erfahrungen eines Pioniers

Unsere Experten für Emerging-Market-Anleihen arbeiten seit über 20 Jahren zusammen. Bereits 1990 haben wir erstmals in den Emerging Markets investiert. Deshalb kennen wir sie und ihre Besonderheiten sehr genau.

„Häufig investieren wir schon sehr früh in neue Märkte – nicht einfach, weil ein Land im Index enthalten ist, sondern nur, wenn wir das Risiko-Ertrags-Profil für interessant halten. Deshalb unterscheidet sich die Portfoliostruktur in der Regel recht stark von der Indexstruktur.“

 

Kirstie Spence
Portfoliomanagerin für Emerging-Market-Anleihenportfolios


Zugang zu Emerging-Market-Anleihen

Abhängig vom Anlageziel kann entweder eine reine Lokalwährungsstrategie oder ein Ansatz mit Anlagen in Lokal- und Hartwährungsanleihen besser geeignet sein. 

Lokalwährungsanleihen

Die Emerging Markets reifen und entwickeln sich weiter, sodass immer mehr Schwellenländer auch Lokalwährungsanleihen emittieren können. Langfristige Währungsaufwertung und hohe reale Renditen bieten ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil.

Gemischte Strategie

Anlagen sowohl in Hartwährungs- als auch in Lokalwährungsanleihen bieten Diversifikation. Ein Portfolio, das in den gesamten Markt investieren kann, lässt sich an Marktveränderungen anpassen.
 


Das Besondere der Capital Group

Mit unserem langfristigen Investmentansatz und dem mehrstufigen Risikomanagement soll das Risiko auf einem vertretbaren Niveau gehalten werden, während wir Mehrertrag für unsere Investoren anstreben.


Langfristige Anlagen auf Grundlage von Überzeugungen

Unabhängig von der Investmentstrategie ist ein aktiver researchbasierter Ansatz wichtig, um möglichst viele Chancen zu nutzen und ein Portfolio nach Ratingklassen, Ländern, Marktgröße und Konjunkturfaktoren zu diversifizieren.  

  

Mehrstufiger Risikomanagementansatz

Teil des Investmentprozesses ist ein mehrstufiges Risikomanagement, der Investment-, Prozess und Strategierisiken berücksichtigt. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Anleihenportfolios prognostizierbare Erträge Ergebnisse erzielen. Ein Faktor, der uns von anderen Anbietern unterscheidet, ist unsere Risk and Quantitative Solutions Group (RQS). Ihr Beitrag zu überdurchschnittlichen langfristigen Anleihenerträgen sind Positionierungs-, Szenario- und Risikoanalysen.

*Referenzindex: JPMorgan GBI-EM Global Diversified.

Die Informationen zum Index dienen nur zur Erläuterung und zur Illustration. Der Fonds ist ein aktiv gemanagter UCITS. Er orientiert sich an keiner Benchmark.

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung am Tag der Veröffentlichung dieses Dokuments wieder. Sie entspricht möglicherweise nicht der Meinung anderer Mitarbeiter der Capital Group oder ihrer Tochtergesellschaften. Die Informationen sind weder als umfassend noch als Beratung zu verstehen.


 

Risikofaktoren, die vor einer Anlage zu beachten sind

  • Diese Broschüre ist weder Anlageberatung noch eine persönliche Empfehlung.
  • Der Wert und Ertrag von Anlagen können schwanken, so dass Anleger ihr investiertes Kapital ganz oder teilweise verlieren können.
  • Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse.
  • Wenn Ihre Anlagewährung gegenüber der Währung aufwertet, in der die Anlagen des Fonds denominiert sind, verliert Ihre Anlage an Wert. Dem soll mit einer Währungsabsicherung entgegengewirkt werden, aber der Erfolg der Absicherungsstrategie wird nicht garantiert.
  • Der Verkaufsprospekt – zusammen mit den anderen nach dem Recht des jeweiligen Landes ggf. erforderlichen Dokumenten – nennen zusätzliche Risiken. Je nach Fonds können dazu auch die Risiken von Anlagen in Emerging Markets und/oder High-Yield-Anleihen zählen. Emerging-Market-Anlagen sind volatil und können illiquide sein.