Capital IdeasTM

Investmentresearch von der Capital Group

Categories
Anleihen
Chancen auf laufende Erträge durch einen sektorübergreifenden Anleihenansatz
Damien McCann
Portfoliomanager für festverzinsliche Wertpapiere
Flavio Carpenzano
Investmentdirektor

Weltweit gehen die Zinserhöhungszyklen allmählich zu Ende, sodass die Anleihenmärkte möglicherweise vor einem Wendepunkt stehen.


Alle Arten von Credits bieten neue Chancen, und Anfangsrenditen zwischen 5,5% und 8,5% liefern die Aussicht auf langfristig positive Gesamterträge.


Die Anfangsrenditen sind häufig ein guter Näherungswert für die langfristigen Gesamterträge von Anleihen. Dies lässt vermuten, dass Investoren in einigen Sektoren des Anleihenmarktes attraktive Erträge erzielen könnten, wobei Anleihen in der Regel langfristig erheblich stabiler sind als Aktien.


Attraktive Gesamtertragschancen in allen Credit-Sektoren

Durchschnittlicher 5-Jahres-Ertrag beim derzeitigen Renditeniveau (%)

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Renditen und Erträge in USD, Stand 31. Juli 2023. Quellen: Capital Group, Bloomberg. Angaben für alle Sektoren seit 2004. Basierend auf den durchschnittlichen monatlichen Renditen für jeden Sektor bei einer Spanne von +/- 0,3% Yield-to-Worst. Die oben gezeigten Renditen sind die der folgenden Indizes: Bloomberg US High Yield Corporate 2% Issuer Capped Index, Bloomberg US Corporate Index, JPMorgan EMBI Global Diversified Index und Bloomberg CMBS ex-AAA Index.

Für Investoren, die stabile und attraktive laufende Erlöse und einen weniger schwankungsanfälligen Ertrag anstreben, können breit gestreute Anlagen, um die Risiken zu diversifizieren, sinnvoller sein als konzentrierte Positionen in einem bestimmten Anleihensektor. Das gilt vor allem im aktuellen Umfeld, in dem sogar Qualitätspapiere, wie Investmentgrade-Unternehmensanleihen oder Verbriefungen, interessante Renditen bieten.


Um stabile Erlöse zu erzielen, betrachten wir die Aussichten von vier wichtigen Anleihenarten. Die besonderen Eigenschaften jedes Anleihensektors ergänzen einander in der Regel. Deshalb könnte eine Kombination helfen, verlässliche Erträge ohne zu hohe Risiken zu erzielen.


US High Yield bieten die Chance auf höhere laufende Erträge Sie sind ein breiter und vielfältiger Sektor. Der Markt für US-High-Yield hat etwa 1,2 Billionen US-Dollar1  Volumen und besteht aus zahlreichen Branchen und Emittenten. Allerdings ist er mit einem höheren Kreditrisiko verbunden. 50% des Index bestehen aktuell aus BB-Anleihen (BB ist das höchste High-Yield-Rating).1 Zurzeit bietet der Sektor 8,3% Rendite.1


Investmentgrade-Unternehmensanleihen haben eine höhere Qualität, sind aber auch zinssensitiver. Das ist günstig, wenn der Zinszyklus kippt und die Zentralbanken ihre Leitzinsen wieder senken. Sie sind der größte Sektor des Credit-Anlageuniversums. Die Assetklasse ist gut nach Emittenten und Branchen diversifiziert und umfasst Wertpapiere aus allen Laufzeitbereichen. 


Emerging-Market-Anleihen bieten diversifizierte Renditen und Erträge.  Der Markt für Emerging-Market-USD-Staatsanleihen hat 1,1 Billionen US-Dollar Volumen und ein durchschnittliches Kreditrating von BBB-.2 Mit über 70 investierbaren Ländern in Asien, Europa, Afrika sowie Nord-, Mittel- und Südamerika ist die Assetklasse vielfältig und diversifiziert. Sie besteht sowohl aus Investmentgrade- als auch aus High-Yield-Anleihen. Weil sich Anleihen mit hoher und geringerer Qualität unterschiedlich entwickeln, muss man bei Emerging-Market-Anleihen einen Bottom-up-Ansatz wählen, um Chancen nutzen und Risiken mindern zu können.


Verbriefungen sind wenig beachtete Alpha-Chancen Sie bieten höhere laufende Erträge als ratinggleiche Investmentgrade-Unternehmensanleihen und in der Regel einen ähnlichen Kapitalschutz.  Viele für diese Wertpapierarten maßgebliche Faktoren unterscheiden sich von denen von Unternehmens- und Staatsanleihen, was für Diversifikation im Portfolio sorgt.


Die Aussichten für die einzelnen Anleihenarten


Zurzeit finden unsere Portfoliomanager Chancen in allen Bereichen des Credit-Marktes.


Im High-Yield-Bereich hat die Stabilität des US-Konsums hat einige Marktbeobachter überrascht.  Viele Verbraucher gaben Geld für Reisen und Freizeit aus, wovon Kreuzfahrtgesellschaften und Glücksspieleanbieter profitiert haben.


Bei Investmentgrade-Unternehmensanleihen sorgen auch die größeren Spreadunterschiede für Einzelwertchancen. Die Bewertungen der erstrangigen Tranchen einiger weltweit aktiver Finanzinstitute und größerer US-Banken mit einer besseren Kapitalausstattung spiegeln nicht notwendigerweise deren gute Fundamentaldaten wider, sodass ihre Spreads weiter sind, als es nach unseren Analysen gerechtfertigt wäre. Einzelne Emittenten im Versorgersektor bieten Potenzial, weil sie stabil rentabel sind und ihre Netze modernisiert haben, um sie gegen Naturkatastrophen wie Waldbrände zu schützen.


Die Bewertungen in einigen Bereichen des ABS-Marktes (nachrangige Automobil-ABS, Autovermietungs-ABS) scheinen eine moderate Rezession widerzuspiegeln, aber höherrangige Verbriefungen können auch in einem stärkeren Konjunkturabschwung stabil bleiben.


In puncto Emerging-Market-Anleihen halten die Portfoliomanager einige lateinamerikanische Länder für attraktiv, weil hier die Zentralbanken ihre Zinsen schneller erhöht haben als in den Industrieländern, um die Inflation einzudämmen. Interessant scheinen uns beispielsweise lateinamerikanische Staatsanleihen mit hohen Investmentgrade-Ratings  wie Mexiko, aber auch High-Yield-Emittenten wie die Dominikanische Republik, Kolumbien und Paraguay. 


Stand aller Daten, 31. Juli 2023 (falls nicht anders angegeben). Das gezeigte Rating ist das jeweils höchste der Ratings von S&P, Moody’s oder Fitch. Quellen: Bloomberg, JPMorgan.


1. Gemessen am Bloomberg US High Yield Corporate – 2% Issuer Capped Index.


2. Gemessen am JPMorgan EMBI Global Diversified Index.



Damien McCann ist ein Portfoliomanager für festverzinsliche Wertpapiere mit 19 Jahren Anlageerfahrung. Zu Beginn seiner Karriere bei Capital war er Analyst für festverzinsliche Anlagen und deckte die Bereiche Energie, Freizeit und Unterkunft sowie Eisenbahngesellschaften ab. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzen der California State University, Northridge. Er hat auch die Bezeichnung Chartered Financial Analyst.

 

Flavio Carpenzano ist Investmentdirektor Anleihen bei Capital Group. Er hat 17 Jahre Investmenterfahrung und ist seit einem Jahr bei der Capital Group. Er besitzt einen Master-Abschluss in Finanz- und Wirtschaftswissenschaften von der Università Bocconi. Flavio arbeitet in London. 


Erfahren Sie mehr über

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und Erträgen kann schwanken, sodass Anleger ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Diese Informationen sind weder Anlage-, Steuer- oder sonstige Beratung noch eine Aufforderung, irgendein Wertpapier zu kaufen oder zu verkaufen.

Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung am Tag der Veröffentlichung dieses Dokuments wieder. Sie entspricht möglicherweise nicht der Meinung anderer Mitarbeiter von Capital Group oder dessen Tochtergesellschaften. Alle Angaben beziehen sich nur auf den genannten Zeitpunkt (falls nicht anders angegeben). Einige Informationen stammen möglicherweise aus externen Quellen, und die Verlässlichkeit dieser Informationen kann nicht garantiert werden.

Die Capital-Group-Unternehmen managen Aktien in drei Investmenteinheiten, die ihre Anlageentscheidungen autonom treffen und unabhängig voneinander auf Hauptversammlungen abstimmen. Die Anleihespezialisten sind für das Anleihenresearch und das Anleihemanagement im gesamten Unternehmen verantwortlich. Bei aktienähnlichen Anleihen werden sie aber ausschließlich für eine der drei Einheiten tätig.