Capital IdeasTM

Investmentperspektiven der Capital Group

Categories
Gesundheit
4 Gründe, warum das Gesundheitswesen den nächsten Bullenmarkt anführen könnte
Christopher Lee
Investmentanalyst
Diana Wagner
Aktienportfoliomanagerin

Inmitten der heftigen Marktvolatilität in der ersten Jahreshälfte 2022 gehörte der Gesundheitssektor zu den wenigen Bereichen, die Anlegern eine Zuflucht boten.


Das überrascht kaum, wenn man bedenkt, dass die Nachfrage nach Diensten in diesem Sektor in der Regel unabhängig von der Volatilität der Märkte oder dem Konjunkturzyklus besteht. In der Tat hat der Sektor bei jedem der letzten acht Marktrückgänge um mindestens 15 % den breiteren globalen Aktienmarkt übertroffen.


Tatsächlich scheinen sich die Aussichten für ausgewählte Unternehmen aufzuhellen, und einige von ihnen haben das Potenzial, auch in den kommenden Jahren attraktive Anlagemöglichkeiten zu bieten, so der Aktienanalyst Christopher Lee, der sich mit US-amerikanischen Pharma- und Biotechnologieunternehmen beschäftigt.


„Das Gesundheitswesen ist seit Beginn der Pandemie aus verschiedenen Gründen ein guter Bereich für Investitionen“, so Lee, der an der Columbia University Medizin studiert hat. „Zuerst gab es Biopharma-Unternehmen, die Impfstoffe und Behandlungen für COVID entwickelten. Jetzt gibt es andere Unternehmen, die in einer Zeit der Unsicherheit an den Märkten von ihrem defensiven Charakter profitieren.“


Der Gesundheitssektor gehört zu den Sektoren, die sich in Zeiten rückläufiger Märkte gut entwickelt haben

Quellen: Capital Group, FactSet, MSCI. Beinhaltet die Gesamtrenditen der MSCI ACWI-Sektoren für die letzten acht Zeiträume, in denen der S&P 500 auf Gesamtrenditebasis um mehr als 15 % gefallen ist. Der Bärenmarkt 2022 wird zum 30. Juni 2022 als aktuell angesehen und in dieser Analyse berücksichtigt. Die in der obigen Analyse berücksichtigten Zeiträume sind 17. Juli 1998 bis 31. August 1998; 24. März 2000 bis 9. Oktober 2002; 9. Oktober 2007 bis 9. März 2009; 23. April 2010 bis 2. Juli 2010; 29. April 2011 bis 3. Oktober 2011; 3. Oktober 2018 bis 24. Dezember 2018; 19. Februar 2020 bis 23. März 2020; und 3. Januar 2022 bis 30. Juni 2022.

„Aber das ist noch nicht alles“, fügt Lee hinzu. „Die Innovation in der Arzneimittelentwicklung, der genetischen Sequenzierung, der Datenerfassung und der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen beschleunigt sich immer mehr. Das treibt das Wachstum für flexible Unternehmen an und eröffnet Chancen für langfristige Investoren.“


Dies alles wirft die Frage auf: Könnten die 2020er Jahre das Jahrzehnt sein, in dem die globale Gesundheitsversorgung eine führende Rolle auf den Märkten übernimmt?


„Am Ende eines Bärenmarktes hat sich oft eine neue Marktführerschaft herauskristallisiert“, erklärt die Aktienportfoliomanagerin Diana Wagner. „Ich bin mir nicht sicher, ob der Gesundheitssektor den nächsten Bullenmarkt anführen wird. Ich weiß jedoch, dass viele führende Gesundheitsunternehmen relativ hohe Dividenden gezahlt haben, über ein Wachstumspotenzial mit beschleunigter Innovation verfügen und immer noch meiner Meinung nach überzeugende Bewertungen aufweisen. Ich glaube, dass die am besten geführten dieser Unternehmen zu neuen Marktführern aufsteigen könnten.“


Wagner und Lee nennen vier Gründe, warum uns möglicherweise ein goldenes Zeitalter für das Gesundheitswesen bevorsteht, und die möglichen Auswirkungen für Investoren.


1 Wir befinden uns in einem goldenen Zeitalter der Arzneimittelforschung – Christopher Lee


Wir befinden uns in den Anfängen einer dritten großen Innovationswelle in der Biotechnologie und der Arzneimittelforschung. In der ersten Welle erkannten traditionelle Chemieunternehmen, dass sie Chemie zur Behandlung von Krankheiten einsetzen können. Die zweite Welle war das Aufkommen proteinbasierter Therapeutika, die zielgerichteter waren und das Immunsystem zur Behandlung von Krankheiten nutzten.


Ich würde diese dritte Welle als das genetische Zeitalter der Medizin bezeichnen. Wir haben die Erkenntnisse der genetischen Sequenzierung aus den letzten Jahren und eine Fülle von Daten, die wir jetzt schnell verarbeiten können, sowie neue therapeutische Interventionen und Technologien, die gezielter in den Krankheitsverlauf eingreifen können. Es ist eine unglaublich aufregende Zeit.


Die Zahl der zugelassenen Arzneimittel ist in den letzten Jahren gestiegen

Quelle: Food and Drug Administration. Stand: 31.12.2021.

Es gibt mehrere bedeutende Krankheiten, die wir jetzt in Angriff nehmen. Nehmen wir zum Beispiel die Fettleibigkeit, das wohl größte Gesundheitsrisiko der Welt, an dem nach Angaben der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Jahr 2016 weltweit mehr als 650 Millionen Erwachsene litten.


Zu den lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen, die mit Fettleibigkeit einhergehen, gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Nierenversagen, um nur einige zu nennen. Außerdem verursacht sie ein höheres Risiko, dass Infektionskrankheiten wie COVID die Gesundheit stärker beeinträchtigen. Jahrzehntelang wurde Adipositas zu Unrecht als Ausdruck eines schlechten Lebensstils stigmatisiert, doch heute wird sie allgemein als komplizierteres Gesundheitsproblem anerkannt.


Die gute Nachricht ist, dass führende pharmazeutische Unternehmen eine neue Generation von Medikamenten entwickelt haben, die das Körpergewicht eines Patienten um 20 bis 25 % reduzieren können – eine Gewichtsabnahme, die der Wirkung einer bariatrischen Operation gleichkommt. Diese Medikamente wirken, indem sie natürlich vorkommende Hormone nachahmen, die ein Sättigungsgefühl nach dem Essen auslösen.


Novo Nordisk und Eli Lilly haben diese Wirkstoffe bereits zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingeführt und entwickeln Versionen dieser Medikamente, die bei den meisten Patienten einen signifikanten Gewichtsverlust bewirken. Ich möchte nicht mit dem Begriff „Wundermittel“ um mich werfen, es handelt sich jedoch um unglaublich wirksame Medikamente, die nicht nur das Gewicht reduzieren, sondern auch dazu beitragen, den Zucker eines Prädiabetikers unter Kontrolle zu bringen, und weitere potenzielle Vorteile bieten. Ich glaube, dass dies die gesamte Landschaft der Stoffwechselkrankheiten weltweit verändern wird.


Adipositas ist ein globales Problem

Quellen: Capital Group, Weltgesundheitsorganisation. Neueste Daten mit Stand von 2016.

2 Genetische Medizin führt zu schnelleren Durchbrüchen


Die Investoren haben in den letzten Jahren eine unglaubliche Menge an Kapital in die Biotechnologie- und Pharmaindustrie gesteckt. Und das hat Innovationen vorangetrieben, die zur Schaffung von geistigem Eigentum und Know-how geführt haben, auf die wir wahrscheinlich noch jahrelang aufbauen werden.


Ein wichtiger Fortschritt ist die Entwicklung von Technologien, die ein Eingreifen in die Krankheitsabläufe auf der Ebene der genetischen Sequenz oder des „Bauplans“ ermöglichen, also weiter vorne als viele herkömmliche Medikamente. Durch Sequenzierung und Datenverarbeitung können Arzneimittelentwickler hochspezifische und präzise Eingriffe wie die Gentherapie vornehmen, bei der wir normale Gene anstelle fehlender oder defekter Gene verpflanzen, um die Krankheit zu bekämpfen.


Um einen COVID-Impfstoff so schnell zu entwickeln, sequenzierten die Wissenschaftler das Virus innerhalb von Tagen oder Wochen nach seiner Identifizierung und übersetzten diese Sequenz dann in verschiedene Impfstoffe und mRNA. Dies ist ein Beispiel dafür, wie durch die gezielte genetische Beeinflussung eines Krankheitserregers in kürzester Zeit ein wirksames Medikament entwickelt werden kann, im Gegensatz zu der bisherigen Methode der Identifizierung von Therapien durch umfangreiche Experimente.

COVID wurde zu einem Innovationsbeschleuniger, der auf zwei Jahre komprimierte, wofür die Branche früher vielleicht 10 Jahre gebraucht hätte. Dieser neue Ansatz in der Arzneimittelentwicklung wird wahrscheinlich zu einer höheren Erfolgsquote und einer größeren Anzahl von Arzneimitteln führen, die schneller auf den Markt kommen.


Eine weitere neue Technologie sind RNAi-Therapeutika. RNAi ist ein natürlicher biologischer Prozess, der die Genexpression reguliert, indem er in die Boten-RNA (mRNA) eingreift, die die DNA-Anweisungen zur Herstellung neuer Proteine transportiert. Dies wird für ein breites Spektrum von Krankheiten von Bedeutung sein.


Diese Fortschritte könnten im nächsten Jahrzehnt zu einer Explosion neuer therapeutischer Möglichkeiten führen. Wenn Sie ein Unternehmen finden, das dies kann, kann sich dies im Laufe der Zeit als eine besondere Investition erweisen.


3 Neue Managed-Care-Modelle in den USA verbessern Ergebnisse und senken Kosten – Diana Wagner


Ich stimme Chris zu, dass wir eine große Innovationswelle in der Arzneimittelentwicklung erleben, ich sehe jedoch auch ein neues Zeitalter der Innovation auf der Dienstleistungsseite der Gesundheitsversorgung. Wenn man sich ansieht, wie die meisten Ärzte heute in den USA praktizieren, insbesondere Hausärzte, die arbeiten nach dem traditionellen Honorarmodell, bei dem sie nach Volumen bezahlt werden. Je kränker man also ist, desto mehr Leistungen werden erbracht und desto mehr Geld wird verdient.


Doch heute entwickeln Unternehmen wie die UnitedHealth Group und Humana – sowie aufstrebende Unternehmen wie Agilon – Modelle, die Ärzte dafür belohnen, dass sie ihre Patienten gesund halten und nicht ins Krankenhaus einzuweisen. Dadurch wird der Hausarzt von der untersten Stufe des Gesundheitswesens an die Spitze gehoben.


Ich sehe diese Modelle als einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu dem, was oft als der heilige Gral oder das vierfache Ziel im Gesundheitswesen bezeichnet wird: bessere Gesundheitsergebnisse, höhere Patientenzufriedenheit, höhere Zufriedenheit der Ärzte und niedrigere Pro-Kopf-Kosten.


4. Unternehmen mit guter Kapitalausstattung können ihr eigenes Wachstum finanzieren


Zeiten, in denen sich die Innovation beschleunigt, können Chancen für gute langfristige Investitionen bieten. Innovation hat oft über viele Jahre hinweg die Erträge und Investitionsrenditen angetrieben. Darüber hinaus sind viele große Pharmaunternehmen gut kapitalisiert und verfügen über hohe Barbestände in ihren Bilanzen, was es ihnen ermöglicht, ihr eigenes Wachstum durch Übernahmen und andere Strategien zu finanzieren.


Globale Pharmaunternehmen sind bereit für Fusionen und Übernahmen

Quellen: Capital Group, FactSet, MSCI, Refinitiv Datastream, Refinitiv Eikon. Die vorstehenden Zahlen stellen den Gesamtwert der Barmittel und kurzfristigen Anlagen in US-Dollar für die im MSCI World Pharmaceuticals enthaltenen Unternehmen dar. Stand: 30. Juni 2022.

In den letzten Jahren wurde eine unglaubliche Menge an Kapital in die Biotechnologie investiert, was die Ressourcen für die Entwicklung von greifbarem geistigem Eigentum bereitstellte, das wahrscheinlich weiterhin Früchte tragen wird. In einer Zeit, in der die Zinssätze steigen und die Kapitalkosten zunehmen, ist es wichtig, über Barbestände in der Bilanz zu verfügen.


Die langfristige Wertschöpfung im Gesundheitswesen wird letztlich durch Innovation vorangetrieben. Natürlich wird nicht jede Innovation erfolgreich sein. Einige Medikamente werden nicht zugelassen oder auf dem Markt nicht akzeptiert. Wenn Sie jedoch ein innovatives Produkt oder eine besondere Dienstleistung identifizieren, hat dies das Potenzial, eine Anlagethese über Jahre hinweg voranzutreiben. Das begeistert mich, weil es zu realen Gewinnen und realen Cashflows führen kann. Meiner Meinung nach haben mehrere Unternehmen aus dem Gesundheitswesen das Potenzial, den nächsten Bullenmarkt anzuführen.



Christopher Lee ist Investmentanalyst mit Research-Verantwortung für die Bereiche Pharmazeutika und Biotechnologie in den USA. Er hat 14 Jahre Investmenterfahrung (Stand 31. Dezember 2021). Er hat einen Abschluss in Medizin von der Columbia University und einen Bachelor-Abschluss in molekularer Biophysik und Biochemie von Yale.

Diana Wagner ist eine Aktienportfoliomanagerin mit 23 Jahren Anlageerfahrung. Sie besitzt einen MBA von der Columbia Business School und einen Bachelor-Abschluss in Kunstgeschichte von der Yale University.

 


Mehr erfahren
Gesundheit
Biotechnology
Pharmazie

 

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Wert und Ertrag von Investments können schwanken, sodass Anleger ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Diese Informationen sind weder Anlage-, Steuer- oder sonstige Beratung noch eine Aufforderung, irgendein Wertpapier zu kaufen oder zu verkaufen.

Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung wieder. Alle Angaben beziehen sich nur auf den genannten Zeitpunkt (falls nicht anders angegeben). Einige Informationen stammen möglicherweise aus externen Quellen, und die Verlässlichkeit dieser Informationen kann nicht garantiert werden.