Capital IdeasSM

Investmentperspektiven der Capital Group

Categories
Langfristiges Investieren
Langfristig denken
Im Überblick
  • Wir haben vor allem ein Ziel: stabile überdurchschnittliche Ergebnisse für langfristige Investoren zu liefern.
  • Durch ihre enge Zusammenarbeit erkennen unsere globalen Analysten Investmentchancen und -risiken.
  • Unser einzigartiger Investmentprozess ist eine Kombination aus individuellen Überzeugungen und dem Ideenaustausch heterogener Teams. Das Ergebnis ist ein zielorientiertes Angebot an Investmentlösungen.

Weil wir ein Unternehmen in Privatbesitz sind und dank unserer soliden Bilanz können wir langfristig denken, planen und handeln 


Seit unserer Gründung im Jahr 1931 gehört Capital Group mehrheitlich den Menschen, die Tag für Tag hier arbeiten. Als Unternehmen in Privatbesitz können wir langfristig planen und investieren. Ein Vorteil ist, dass wir nicht dem Druck unterliegen, jedes Quartal hohe Gewinne ausweisen zu müssen, was börsennotierte Unternehmen zu kurzfristigem Denken verleiten kann. Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt, und wir treffen strategische Entscheidungen, die unseren Kunden zugutekommen und nicht externen Aktionären.  


Die Anforderungen unserer Kunden stehen immer an erster Stelle. Das ist und war von Anfang an Teil unserer Unternehmens-DNA. 1963 hat Capital Group ihre Unternehmensziele formuliert. Schon damals stand fest, dass unsere Kunden stets im Vordergrund stehen würden, gefolgt von unseren Mitarbeitern. Aktionäre würden immer an dritter Stelle stehen. 


Durch diese klare Kundenorientierung, unsere schuldenfreie Bilanz und unseren hohen Barmittelbestand können wir auch in volatilen Zeiten unsere Ziele konsequent verfolgen und weiterhin langfristig investieren. Dank dieser Stabilität und unseres Schwerpunkts – beständige überdurchschnittliche Erträge im Zeitablauf – verwaltet Capital Group heute über 2 Billionen US-Dollar Vermögen.1


Durch die Beständigkeit unseres Unternehmens haben wir unsere Investmentkompetenz ständig verbessert – zum Wohle unserer Investoren, in guten wie in schlechten Marktphasen. Beispielsweise ist unser Anleihenteam in den letzten vier Jahren von 119 Investmentexperten auf 190 angewachsen.2 In den letzten zehn Jahren haben wir unseren Anlageprozess für Anleihen kontinuierlich an die Veränderungen des Investmentumfelds angepasst, damit wir stets die Anforderungen unserer Kunden erfüllen. Sowohl unsere Analysen als auch das Portfoliomanagement sind heute globaler denn je. Auch unser Risikomanagement und die Kontrollprozesse wurden stetig weiterentwickelt. Noch nie war unser Risiko- und Kontrollteam so groß wie heute.


Das Capital SystemSM: Konsequente Philosophie und stabiler Prozess


Schon kurz nach unserer Gründung hat unsere Unternehmensleitung erkannt, dass ihre Fonds ihre Portfoliomanager überdauern werden. Sie fühlten sich verantwortlich dafür, ihren Investoren Stabilität und Managementkontinuität zu bieten und stellten sich deshalb eine wichtige Frage: Wie können wir die Qualität der Fonds sicherstellen, wenn ein Portfoliomanager das Unternehmen verlässt? 


Bei einem System mit einem einzigen Fondsmanager, der möglicherweise das „Gesicht“ des Fonds ist, können Personalwechsel zum Problem werden. Wenn ein Manager in den Ruhestand geht, das Unternehmen verlässt oder zu einer anderen Strategie wechselt, können sich der Portfolioansatz, die Positionen und das Risikoprofil unter der neuen Leitung grundlegend verändern. Dann müssen Kunden und Berater ihre Wahl kritisch hinterfragen. Sie müssen prüfen, ob der neue Ansatz zu ihren Anforderungen passt. Vielleicht sind sie sogar zu Veränderungen gezwungen, mit unvermeidbaren Auswirkungen auf das Risiko, den Zeitplan und die Kosten. Dafür hat Capital Group eine Lösung gefunden. Wir teilen die Fonds auf, und jeder Portfoliomanager steuert einen Teil. So ist kein Fonds von einer einzigen Person abhängig. 


Über mehrere Jahrzehnte haben wir dieses Verfahren etabliert und verfeinert. Das Ergebnis ist das Capital SystemSM, ein einzigartiger Rahmen für unser Portfoliomanagement, der die Zusammenarbeit der Investmentgruppen fördert und zugleich die Investmentexperten motiviert, ihre größten Überzeugungen umzusetzen.


1. Stand 31. Dezember 2020


2. Stand 31. Dezember 2020


 


Risikofaktoren, die vor einer Anlage zu beachten sind:

  • Diese Präsentation ist keine Investmentberatung oder persönliche Empfehlung.
  • Der Wert von Anlagen und Erträgen kann schwanken, sodass Anleger ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht oder nicht vollständig zurückerhalten.
  • Die Ergebnisse der Vergangenheit sind kein Hinweis auf künftige Ergebnisse.
  • Wenn Ihre Anlagewährung gegenüber der Währung aufwertet, in der die Anlagen des Fonds denominiert sind, verliert Ihre Anlage an Wert. Durch Währungsabsicherung wird versucht, dies zu begrenzen, aber es gibt keine Garantie, dass die Absicherung vollständig erfolgreich ist.
  • Je nach Strategie können Risiken bei Investitionen in festverzinslichen Wertpapieren, Derivate, Emerging Markets und/oder High-Yield-Anleihen auftreten. Emerging-Market-Anlagen sind volatil und ggf. auch illiquide.


Learn more about
Langfristiges Investieren
Aktives Management

 

Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Wert und Ertrag von Investments können schwanken, sodass Anleger ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Diese Informationen sind weder Anlage-, Steuer- oder sonstige Beratung noch eine Aufforderung, irgendein Wertpapier zu kaufen oder zu verkaufen.

Die Aussagen einer bestimmten Person geben deren persönliche Einschätzung wieder. Alle Angaben beziehen sich nur auf den genannten Zeitpunkt (falls nicht anders angegeben). Einige Informationen stammen möglicherweise aus externen Quellen, und die Verlässlichkeit dieser Informationen kann nicht garantiert werden.